Chorleiter


Eva-Maria Atzerodt – Chorleiterin seit 1990

Eva-Maria Atzerodt wurde 1968 in Ingolstadt geboren und konnte sich schon in frühen Jahren an der Musik begeistern, was zahlreiche Preise beim Musikwettbewerb „Jugend musiziert“ zur Folge hatte. Nach ihrem erfolgreich abgeschlossenem Studium für Schulmusik an der Musikhochschule München wirkte sie als Studienreferendarin und ist seit 1995 als Musiklehrerin am Reuchlin-Gymnasium tätig.

Musikalisch immer sehr engagiert, sang sie acht Jahre im Jugendkammerchor, im Madrigalchor der Musikhochschule München und im via-nova-Chor München. 1991 gründete Eva-Maria Atzerodt die Ingolstädter Nachtigallen. Seit dem Jahre 2000 ist sie Vorsitzende des Konzertvereins Ingolstadt und seit Herbst 2004 Landesbeauftragte für Schulchöre in Bayern, zudem ist sie politisch engagiert und seit 1996 Mitglied des Ingolstädter Stadtrats. Neben dem Jugendkammerchor ist sie auch mit der Leitung des Ingolstädter Mottetenchors betraut. Im Jahr 2016 erhielt Eva Maria Atzerodt den Kulturpreis der Stadt Ingolstadt.


Felix Glombitza – Der Gründungsdirigent, von 1982 bis 1990

Felix Glombitza wurde 1951 in München geboren und besuchte in jungen Jahren das Musikgymnasium der Regensburger Domspatzen. In Anschluss an sein Abitur studierte er Schulmusik für Lehramt an Gymnasien sowie das Konzertfach Orgel an der Musikhochschule München, und nach seinem erfolgreichen Abschluss war er von 1976 bis 1990 als Musiklehrer am Reuchlin-Gymnasium tätig.

1990 gab er dann die Leitung des JKC ab und arbeitete für acht Jahre als Lehrer in einer deutschen Schule in Lagos, Nigeria. Auch musizierte er in zahlreichen Konzerten als Solist und war in verschiedenen Ensembles der Musical Society of Nigeria und als Leiter einer afro-europäischen Jazzformation musikalisch schaffend, sodass ihm 1997 die Chief-Würde vom König von Lagos verliehen wurde. Seit 1999 unterrichtet Felix Glombitza wieder in Ingolstadt am Katharinen-Gymnasium, und von 2003 bis 2013 hatte er die Leitung des Ingolstädter Motettenchors inne.